Wieder Gottesdienst in der Andreaskirche

Seit 10. Mai 2020 dürfen wir wieder Gottesdienste in der Andreaskirche feiern. Die Abendgottesdienste in der Neurieder Dorfkirche dürfen leider nicht stattfinden. Und auch die Aktivitäten unserer Gruppen und Kreise, Chöre und Ensembles müssen leider weiterhin ruhen.

Es tut gut, wieder im Gottesdienst zusammenzukommmen, wenn auch unter strengen Infektionsschutzauflagen. Unter Einhaltung der Abstandsregeln reduziert sich selbst in unserem großen Kirchenschiff die Zahl der Sitzplätze auf circa 80: Jede Bank im Hauptschiff kann mit zwei einzelnen Gottesdienstbesuchern besetzt werden, für Familien- bzw. Haushaltsgemeinschaften stehen jede zweite Bank im Südschiff oder die nördlichen Außenplätze zur Verfügung. Weitere Ausweichplätze gibt es auf der Empore.

Die => detaillierten Infektionsschutzregeln für Gottesdienste finden Sie hinter diesem Link (PDF-Format). Wir richten uns damit nach den Auflagen und Vereinbarungen zwischen den Kirchen und der Bayerischen Staatsregierung.

Es sind nicht die Gottesdienste, die wir gewohnt sind, aber es ist ein neuer Anfang. Und es ermöglicht uns, einander wieder zu begegnen. Trotz Abstandsgebot und Maskenpflicht - wir freuen uns darauf, Sie in der Kirche begrüßen zu dürfen!

Kigo in Corona-Zeiten

Kindergottesdienst-Logo

Liebe Kigo-Kinder, liebe Familien,
liebe Freunde der Andreaskirche,

noch immer können wir keinen Kindergottesdienst miteinander feiern. Das vermissen wir sehr. Aber Hoffnung ist in Sicht:

Am 14. Juni um 10 Uhr laden wir herzlich zum Familiengottesdienst im Freien im Pfarrgarten hinter der Andreaskirche ein.

Pfarrerin Antonia Janßen und das Kigo-Team freuen sich auf regen Besuch! Bitte bringt / bringen Sie auch für den Freiluftgottesdienst eine Mund-Nasen-Bedeckung mit. Sollte das Wetter uns einen Strich durch die Rechnung machen, müssen wir den Familiengottesdienst leider absagen und feiern doch einen "normalen" Gottesdienst in der Andreaskirche.

Außerdem haben wir einige Ideen gesammelt, zu denen wir Euch und Sie einladen möchten:

Einen Gruß des Kigo-Teams an alle Kinder findet Ihr hier:
=> youtu.be/xrcyAMxEzDU

Ein Video mit der Geschichte zu Pfingsten findet Ihr unter diesem Link:
=> youtube.com/watch?v=2RGaB_VeAp4

Kennt Ihr schon die Handy-App „actionbound“?
Da gibt es sehr nette digitale Angebote. Einfach kostenlos aufs Handy laden und loslegen. Zum Beispiel findet Ihr dort unter „Andreaskirche Fürstenried“ unsere digitale Schnitzeljagd rund um die Andreaskirche mit leichten Fragen zu Jesus. Oder unter „WundertütenPfingstGottesdienst“ eine Pfingstrallye für die ganze Familie (nicht ortsgebunden). Probiert es doch einfach mal aus! Wir wünschen Euch viel Spaß dabei!

Aktion Hoffnungssteine
Wir laden ein, den Stein ins Rollen zu bringen! So geht’s:
1. Sucht Euch einen oder mehrere schöne Steine. Bemalt die Steine als leuchtend bunte Hoffnungssteine. Wer schon schreiben kann, kann auch eine mutmachende Botschaft auf den Stein schreiben. Steine kann man gut bemalen mit Acryl-, Öl-, Plaka-, oder Fensterfarben. Es gehen aber auch Wassermalfarben, Filzstifte oder Eddings. Sehr gut funktioniert auch Nagellack (vorher Mama fragen!)
2. Lasst die Farben trocknen.
3. Danach wäre es toll, wenn Ihr die Steine versiegeln könntet. Das geht mit farblosem Nagellack, jeder anderen Form von Lack oder auch mit Haarspray (ebenfalls vorher Mama oder Papa fragen).
4. Wenn Ihr mit Eurer Familie in den nächsten Tagen mal wieder spazieren geht, dann spaziert doch an der Andreaskirche vorbei. Dort könnt Ihr Eure Hoffnungssteine vor der Kirche an der Mauer gut sichtbar ablegen. Vielleicht entdeckt Ihr ja sogar auch schon den einen oder anderen Hoffnungsstein, der dort liegt. Auch andere Menschen werden vorbeikommen und die Hoffnungssteine sehen und sich freuen.

Weitere Ideen für Kinder und Familien gibt es immer aktuell unter
=> kirche-mit-kindern.de.

Es grüßt herzlich
Eure und Ihre Andreaskirche

Evangelisch in Fernsehen, Funk und Internet

In Rundfunk, Fernsehen und Internet steht ein breites kirchliches bzw. evangelisches Angebot zur Verfügung:

=> www.corona.bayern-evangelisch.de - stets aktualisierte Übersicht: evangelische Angebote in Rundfunk, Fernsehen, Internet / Ostern feiern / Kirche zu Hause und Gebet / Kontakt, Seelsorge, Hilfe / Stellungnahmen / Rechtliches und Empfehlungen

=> www.rundfunk.evangelisch.de - das Medienportal der evangelischen Kirche

=> www.br.de/religion
- Bayerischer Rundfunk

(bitte weiterlesen)

Erreichbarkeit der Andreaskirche

Das Pfarramt ist Dienstag von 15-17 Uhr und Mittwoch bis Freitag, jeweils 9-11 Uhr besetzt.
(in den Schulferien geänderte Öffnungszeiten)
Sie erreichen uns telefonisch unter (089) 74 51 59 0

oder per E-Mail unter pfarramt.andreaskirche.m[at]elkb.de


Die Seelsorgerinnen und Seelsorger unserer Kirchengemeinde sind für Sie erreichbar:

Pfarrer Johannes Schuster:

0151 21 27 65 99  //  johannes.schuster[at]elkb.de

Pfarrerin Ortrun Kemnade-Schuster:
(089) 755 86 23 //  ortrun.kemnade-schuster[at]elkb.de

Pfarrerin Antonia Janßen:
(089) 31 83 92 70  //  antonia.janssen[at]elkb.de

Vikar Thilo Neuhaus:
0178 689 81 54   //   thilo.neuhaus[at]elkb.de

Corona-Virus - Absage aller Veranstaltungen

Bis auf Weiteres finden auch keine
öffentlichen Gottesdienste statt.

Die unübersichtliche Lage hinsichtlich des neuartigen Corona-Virus ist Anlass zur Vorsicht, allerdings nicht zur Panik. Besonders gefährdet scheinen ältere und schon geschwächte Menschen zu sein.

Nach Ausrufen des Katastrophenfalls durch die Bayerische Staatsregierung treffen wir folgende Maßnahmen: Alle Veranstaltungen finden bis zum 19. April nicht statt. Das betrifft auch alle Gottesdienste. Nur für Trauerfeiern und Beisetzungen gibt es gesonderte Regelungen. Es fällt einer Kirchengemeinde nicht leicht, auf die zentrale Wochenveranstaltung des Gottesdienstes zu verzichten. Hier geht aber die Fürsorge für den möglicherweise gefährdeten Nächsten vor.

Sollte es Neuerungen geben, teilen wir dies über den Newsletter mit bzw. finden Sie diese hier auf der Website.

(bitte weiterlesen)


Regelmäßig Kindergottesdienst

In der Regel am zweiten und vierten Sonntag im Monat findet in der Andreaskirche Kindergottesdienst statt - am zweiten Sonntag mit einem eigenen Programm für die "Kigorillas" (die größeren Kinder), am vierten Sonntag mit einem extra Minigottesdienst. In den Schulferien ist Pause, die genauen Termine findet Ihr im => Terminkalender ...

Wir beginnen immer um 10 Uhr mit der großen Gemeinde oben in der Kirche und ziehen dann gemeinsam hinunter in den Saal. Logo KindergottesdienstSchaut doch einfach vorbei, wir freuen uns auf Euch!

Übrigens: Gleich hier rechts auf dieser Seite könnt Ihr Euch in den Familien Newsletter eintragen - gerne halten wir Euch regelmäßig auf dem Laufenden über unser Kinder- und Familienprogramm.


Ein "KiGo" kommt selten allein ...

KinderkircheDarum suchen wir weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter - Mamas und Papas, die bereit sind, in unserem fröhlichen Team regelmäßig Kindergottesdienste (mit-) vorzubereiten und (mit-) durchzuführen. Nähere Informationen auf der Kindergottesdienstseite.
Bitte melden Sie sich bei Pfarrerin Kemnade-Schuster oder beim KiGo-Team – wir freuen uns auf Ihre Unterstützung!

Der diakonia Sammelcontainer

Schmuckstück auf dem Kirchvorplatz: Der diakonia SammelcontainerDer Kleiderschrank, das Schuhregal sind aussortiert; alles, was nicht mehr gebraucht wird, ist in Tüten verpackt – und jetzt? Schließlich sind die Stücke noch in Schuss und sollten guten Zwecken dienen. => Zahlreiche diakonia Sammelcontainer im Dekanat München garantieren das, einer davon steht vor der Andreaskirche – fröhlich bunt und einladend ...

Wer seine Tüten hier einwirft, schafft Arbeitsplätze und ermöglicht den sozialen Weiterverkauf seiner gut erhaltenen Kleidungsstücke, Textilien, Schuhe und Accessoires. Auch die Flüchtlinge, die in Unterkünften in und rund um München leben, werden aus der Kleiderkammer der diakonia versorgt.

Vielen Dank für die vielen Gaben - gerne weiter so! Nur eines bitten wir Sie zu beachten: Wenn der Container voll ist, stellen Sie Ihre Tüte bitte nicht einfach davor ab! Es sieht furchtbar aus, und die Spenden werden nass, eventuell ausgeleert und damit unbrauchbar.

Recycling in Andreas

Beim Schriftenständer vor dem Pfarramt stehen Wertstoffbehälter für Korken (aus echtem Kork), für Wachsreste und Briefmarken bereit. Diese Wertstoffe werden in den Werkstätten der Inneren Mission in Herzogsägmühle von Menschen in besonderen Lebenssituationen weiterverarbeitet. Durch das Sammeln und Weiterleiten unterstützen wir diese sehr sinnvolle Arbeit und verhindern, dass wertvolle Materialien im normalen Müll landen und damit dem umweltfreundlichen Recycling entzogen werden.

Wir bitten um rege Nutzung!

Subscribe to Evang.-Luth. Andreaskirche München RSS