Die nächsten Veranstaltungen


HERZLICHE EINLADUNG ZUM NÄCHSTEN TREFFPUNKT „GOTT & DIE WELT“

 

Wann, wo und was?  Montag, 1. April 2019, 19.30 Uhr, in der Andreaskirche

 

Ein religionsphilosophischer Salon zur Fragestellung:

Liegt im Sterben Jesu das Heil?
Oder viel mehr in seinem Leben?

 

„Jesus ist für uns gestorben“, ist eine Kurzformel christlichen Glaubens. Aber hat nicht Jesus genauso gut für uns mit seinem ganzen Leben, von Anfang bis zum Ende, gelebt? In diesem Gespräch, an dem sich ein jeder / eine jede im Sinne eines modernen „Priestertums aller Glaubenden“ beteiligen möge, wollen wir darüber reden, was uns Christen eigentlich das Heil bedeutet. Wir werden diese Frage keineswegs dogmatisch beantworten mit einer simplen „Tod oder Leben“-Entscheidung. Ein religionsphilosophischer Zirkel bietet da nur Sichtweisen an, wie man die Schrift auslegen kann. – Eine Veranstaltung gemeinsam mit unserem Andreas Hauskreis (Thomas Blumenthal)

 

Mit Dr. Bernd Hein, katholischer Theologe und Soziologe.

 

 

Wann, wo und was? Montag, 29. April, 19.30: Uhr, in der Andreaskirche

 

Israel - Palästina – Jordanien

 

Bilder von einer außergewöhnlichen Reise mit Ekkehard Purrer, "Emerituspfarrer" der Andreaskirche. 20 Teilnehmer auch aus der Andreasgemeinde waren letztes Jahr unterwegs: am Ort der Bergpredigt, der Aussendung der Apostel in die Welt, auf und im See Genezareth, in der rein christlichen Schule "Notre Dame" im Norden Israels , auf dem Berg Nebo mit Blick ins "Gelobte Land", in der Geburtskirche in Bethlehem, und beim Gespräch mit einer liberalen Rabbinerin.

 

Lichtbildervortrag mit Ekkehard Purrer

 

 

Wann, wo und was? Montag, 13. Mai, 19.30 Uhr, in der Andreaskirche

 

Singt – Kantate

 

Kantate, also: „Singt“ ist das Jahresthema, das unser Kantor der Kirchenmusik in Andreas für 2019 vorgegeben hat. Am Montag vor dem Sonntag Kantate wollen wir von ihm darüber hören und vielleicht selber durch Mitsingen diesem Motto nahekommen. Eine Einführung in die Idee eines Mitsing-Gottesdienstes mit, so Michael Pfeiffer, „lebendigen, neuen und geistlichen Liedern und Kanons“, und eine Einführung G.F.Händels Kantate „Laudate Pueri“, die Chor und Instrumentalkreis  im Sonntagsgottesdienst in Tilen aufführen werden.

 

Mit Kantor Michael Pfeiffer

 

 

 

Wann, wo und was? 08 Montag, 1. Juli, 19.30 Uhr, in der Andreaskirche

 

"Ich bin ein Fremder gewesen, und ihr habt mich aufgenommen."

 

Oder: Wie eine erfolgreiche Integration von Geflüchteten funktionieren könnte

 

Mit dem Bibelvers aus Matthäus 25, Vers 35a-36 wollen wir die gemeinnützige Einrichtung "JOBLINGE gAG" vorstellen, die berufliche Orientierung für Geflüchtete gibt. Angeregt hat das Thema unser Gemeindemitglied Thomas Blumenthal, der als Mentor bei Joblinge tätig ist. Unsere Referentin Sarah Meißner ist Koordinatorin Jugendliche / Mentoren bei JOBLINGE München. - Außerdem sollen zu dem Abend Geflüchtete als Gäste kommen, denen erfolgreich ein Ausbildungsplatz vermittelt werden konnte.  

Mit Sarah Meißner, „Joblinge gAG“ München

 

Die Veranstaltung am 1. Juli ist zugleich die Schlussveranstaltung unserer Bildungssaison 2018/19. Gegebenenfalls wird aus aktuellem Anlass am 3. Juni eine Veranstaltung platziert, was rechtzeitig auf der Andreas-Homepage angekündigt würde. Thema liegt derzeit noch nicht fest. Das Veranstaltungsjahr 2019/2020 wird voraussichtlich am 7. Oktober 2019 eröffnet werden.

 

Wer über die Veranstaltungen von „Treffpunkt Gott und die Welt“ regelmäßig informiert werden will, bestellt den E-Mail-Newsletter unter gott-und-die-welt@gmx.net

Lutz Taubert, Treffpunkt Gott und die Welt