Kigo in Corona-Zeiten

Kindergottesdienst-Logo

Liebe KiGo-Kinder, liebe Eltern,

Jesus sagt: "Wo zwei oder drei in meinem Namen zusammen sind, da bin ich mitten unter ihnen."

Zwar kann nach der Corona-Pause am kommenden Sonntag Kantate zum ersten Mal wieder ein Gottesdienst in der Andreaskirche gefeiert werden - mit strengen Regeln, um zu vermeiden, dass sich jemand mit dem Corona-Virus ansteckt. Aber in der Kirche Kindergottesdienst zu feiern, wird noch eine ganze Zeit lang nicht möglich sein.

Das heißt aber nicht, dass der Kindergottesdienst deshalb ausfallen muss. Auch zu Hause könnt Ihr als Familie miteinander feiern, und Gott wird dabei sein.

Sucht Euch dafür einen schönen Ort aus, den Ihr ein bisschen gestaltet: Vielleicht legt Ihr Kissen auf den Boden, auf denen Ihr bequem sitzen könnt. Auf einem kleinen Tisch, einer Kiste oder auf einem bunten Tuch auf dem Fußboden könnt Ihr einen "Altar" einrichten: mit einer Kerze, die daran erinnert, dass Gott unser Licht ist und wir mit ihm zusammen feiern. Mit Blumen (echten oder selbst gebastelten) als Schmuck, mit einem Kreuz (Du kannst es auch zum Beispiel aus Legos bauen oder mit Bauklötzen legen) zur Erinnerung daran, dass Gott als Mensch in die Welt gekommen ist, dass er gelebt hat, dass er gestorben und auferstanden ist.

Den kompletten => Kindergottesdienst für Zuhause findet Ihr hinter diesem Link ...

Herzliche Grüße aus Eurer Andreasgemeinde
Pfarrerin Antonia Janßen


P.S. Viele weitere Anregungen und
regelmäßig neue Angebote gibt es auf der Homepage von => kirche-mit-kindern.de.